V A R I O S A X

Geschichte/Name

Wie wurde VARIOSAX gegründet? Und woher kommt unser Name?

Geschichte

VARIOSAX wurde im Herbst 2004 von den Schulmusikern Annette Kutzer und Albert Loritz als Schulorchester des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Neckarsulm gegründet. Zunächst spielte man als gemischtes „Klarinetten-Saxophon-Ensemble“ (siehe Bild unten). Durch Um- und Neubesetzungen konnte bald das von Anfang an ins Auge gefasste Saxophonorchester etabliert werden. Im Laufe der Zeit hat sich die Zahl der Mitglieder bei 15 bis 25 eingependelt. In jedem Schuljahr kam es zu geringfügigen Veränderungen in der Zusammensetzung des Orchesters. Durch die Pensionierung der beiden Leiter und demzufolge deren Weggang vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm wurde das Orchester ab September 2017 in ein Projektorchester umgewandelt, welches einmal im Monat einen Probentag in Schöntal/Jagst veranstaltet und sich nun VARIOSAX, Saxophonorchester Kloster Schöntal nennt.

VARIOSAX auf dem Schulhof im Herbst 2005

Warum „Vario-„?

  • Variabel in unterschiedlichen Stilen einsetzbar
  • Variabel mit verschiedenen Ensembles oder Solisten kombinierbar (Chor, Streicher, Holz- und Blechbläser, Perkussion usw.)
  • Variabel in der Besetzung: neben der großen Orchesterbesetzung wird auch das Spiel in kleineren Teilensembles gepflegt.